Content

Hauptsponsor:

Logo erdgaszürich

News


Detailansicht News 2020

08.05.2020

Trainingsstart am 11. Mai im Stadion Letzigrund

Ab dem 11. Mai führen die beschlossenen Lockerungsmassnahmen zu einer ersten Rückkehr in den Trainingsbetrieb. Mit allen Trainingsgruppen sowie den Spitzenathleten wurde ein spezieller Belegungsplan erarbeitet, so dass wir ab Montag gemäss den definierten Regeln in 5er Gruppen trainieren können.

 

Damit wir diesen Trainingsplan umsetzen können, bleibt der Zugang zu den Trainingsanlagen für alle anderen Vereinsmitglieder gesperrt. Eine Überprüfung dieser Massnahme, welche im Übrigen vom Sportamt angeordnet wurde, erfolgt nach der nächsten Kommunikation des Bundesrates am 27. Mai.

 

Ebenfalls keinen Zutritt zu den Trainingsanlagen haben alle Personen, die Athletinnen und Athleten zum Training bringen oder vom Training abholen. Wir bitten diese Personen draussen zu warten.


Alle News 2020

08.05.2020

Trainingsstart am 11. Mai im Stadion Letzigrund

Ab dem 11. Mai führen die beschlossenen Lockerungsmassnahmen zu einer ersten Rückkehr in den Trainingsbetrieb. Mit allen Trainingsgruppen sowie den Spitzenathleten wurde ein spezieller Belegungsplan erarbeitet, so dass wir ab Montag gemäss den definierten Regeln in 5er Gruppen trainieren können.

 

Damit wir diesen Trainingsplan umsetzen können, bleibt der Zugang zu den Trainingsanlagen für alle anderen Vereinsmitglieder gesperrt. Eine Überprüfung dieser Massnahme, welche im Übrigen vom Sportamt angeordnet wurde, erfolgt nach der nächsten Kommunikation des Bundesrates am 27. Mai.

 

Ebenfalls keinen Zutritt zu den Trainingsanlagen haben alle Personen, die Athletinnen und Athleten zum Training bringen oder vom Training abholen. Wir bitten diese Personen draussen zu warten.



05.05.2020

Stefan Burkart stirbt nach schwerer Krankheit

Stefan war in den 80er und 90er Jahren als Sprinter sehr erfolgreich. Sein Hallenrekord über 60m von 6,61 Sekunden aus dem Jahre 1986 hatte 13 Jahre Bestand. 1992, im Alter von 34 Jahren, stellte er mit 10,32 Sekunden über 100m einen neuen Schweizer Rekord auf und kam im gleichen Jahr auch zu seiner ersten Olympiateilnahme (Barcelona). Eine weitere sollte in Atlanta vier Jahre später folgen, zudem auch drei EM-Teilnahmen.

Nach seiner Aktivkarriere war Stefan als Trainer im LCZ aktiv. Er betreute nebst den Sprintern auch Bob- und Skeletonfahrer und hatte stets eine sehr zusammen gewürfelte, jedoch erfolgreiche, Trainingsgruppe.

Stefans Frau Helen (geborene Barnett) erreichte 1984 an den Olympischen Spielen in Los Angeles mit der britischen 4x400-m-Staffel den 4. Platz. Der gemeinsame 20 jährige Sohn Nishan ist ein sehr talentierter Fussballer, der nach seiner Ausbildung bei Manchester United aktuell bei Freiburg unter Vertrag ist.



09.03.2020

LCZ GV wird verschoben

Die für den Freitag, 13. März geplante LCZ GV wird auf den Donnerstag, 11. Juni 2020 verschoben. Der Entscheid ist uns nicht einfach gefallen, jedoch sind wir der Meinung, dass unser aller Gesundheit wichtiger ist und wir mit diesem Entscheid die Massnahmen des BAG am besten unterstützen können.

 

Die Einladung zur neu angesetzten GV wird wiederum fristgerecht erfolgen.



17.02.2020

Hallen SM Aktive – 9 LCZ Medaillen

Goldmedaillen

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde Angelica Moser im Stabhochsprung. Auch wenn die Konkurrenz in der Person von Pascal Stöcklin bis auf 4,30m mithalten konnte, war der Sieg von Angelica eigentlich nie in Gefahr. Auf 4,50m brauchte sie zwar drei Versuche, überquerte letztendlich die Saisonbesthöhe klar.

Zum dritten Mal in Folge heisst der schnellste über die Bahnrunde in der Halle William Reais. In 21,15 Sekunden gelang ihm an seinem einzigen Wettkampf der Hallensaison 2020 gar eine neue persönliche Bestleistung.

Ebenfalls zum dritten Mal in Folge heisst der Schweizer Meister über 400m Ricky Petrucciani. Von Beginn an hatte er die Nase vorn und liess der Konkurrenz, vor allem aus den eigenen Reihen, keine Chance. Gold holte er sich in 47,23 Sekunden. Auf Rang drei im gleichen Rennen lief Sales Inglin mit neuer PB von 48,10 Sekunden. Unglücklicher Vierter wurde Vincent Notz.

Seiner Favoriten Rolle gerecht wurde auch Tom Elmer. Von Beginn an war er auf Platz eins oder zwei anzutreffen. Zwei Runden vor Schluss erhöhte er das Tempo und keiner konnte ihm folgen. Nach dem Freilufttitel in Basel ist es auch für ihn der zweite Titel in Folge. Die Siegerzeit: 3:48,55

Und auch Dominik Alberto liess im Stabhochsprung nichts anbrennen. Obwohl er lange auf seinen Einsatz warten musste, zeigte er einen starken Wettkampf. 5,00m – im Ersten / 5,20m – im Ersten und Gold auf sicher / 5,40m – im Ersten / 5,50m – war dann leider zu hoch.

Silbermedaillen

Eine weiter Silbermedaille zu ihrer umfangreichen Medaillensammlung konnte Barbara Leuthard hinzufügen. Sie blieb mit einer Weite von 12,66m knapp 20cm hinter der Siegerin Gaelle Maonzambi.

Ihre erste SM Medaille im LCZ Dress holte sich Silke Lemmens. Sie wechselte im vergangenen Herbst in die Gruppe von Flavio Zberg und konnte nun bereits im 400m Rennen überzeugen. In 54,68 Sekunden gewann sie Silber.

Bronzemedaillen

Kim Flattich wurde im 60m Hürden Final um nur eine hundertstel Sekunde auf den dritten Platz verwiesen. In starken 8,47 Sekunden blieb sie dabei nur 2/100 über ihrer vor zwei Wochen aufgestellten Indoor PB.

Auch mit PB kam Sales Inglin ins Ziel. Der 400m Hürden Läufer ging in der Halle zwangsläufig ohne Hürden an den Start und wusste zu überzeugen. In 48,10 Sekunden gewann er die Bronzemedaille!

U18 Schweizer Bestleistung

Grund zur Freude hatte auch Jonathan Hofer. Der U18 Athlet lief im 3000m Rennen engagiert mit und stellte in 8:47,52 eine neue U18 Schweizer Bestleistung auf. Den bisherigen Rekord auf der nicht allzu oft gelaufenen Distanz stand bei 9:16,59

 



05.02.2020

Pascal Magyar gewinnt Silber im Siebenkampf!

Am vergangenen Wochenende fanden im Rahmen des Nationalen Hallenmeetings in Magglingen auch die Mehrkampf Schweizermeisterschaften statt. Nur acht Athleten durften bei den Männern an den Start gehen, darunter ein LCZ'ler. Der Auftritt von Pascal war jedoch umso erfolgreicher.

 

Mit gesamthaft 5244 Punkten blieb er nur knapp 90 Punkte hinter seiner bisherigen PB. Im Weitsprung egalisierte er seine bisherigen Indoor-PB von 6,68m. Ebenfalls im Stabhochsprung diejenige von 4,30m. Gar eine neue persönliche Bestleistung gelang ihm über 1000m in starken 2:46.59 Zudem war an diesem Wochenende kein Mehrkämpfer über diese Distanz schneller unterwegs als Pascal!



03.02.2020

Ricky Petrucciani erhält den Sportpreis der Stadt Zürich

Ricky Petrucciani wurde von der Stadt Zürich mit dem Sportpreis in der Kategorie Nachwuchs ausgezeichnet. Die Preisübergabe fand leider ohne Ricky statt, da er aktuell in einem dreiwöchigen Trainingslager in Südafrika ist. Ricky war jedoch in Bild und Ton präsent, wurde von Papa Maurizio und Beat Bucher (Freund der Familie) sehr gut vertreten und von Peter Läng würdig mit einer Laudatio geehrt.

 

Ricky ist nach Luca di Tizio und Angelica Moser bereits der dritte LCZ Nachwuchsathlet, der von der Stadt mit diesem mit 5000.- dotierten Preis ausgezeichnet wird.




Logo medica
Logo ks-sport
Logo Erima